Elternbrief: Schulgeld, Semesterferien

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!                                                                                                                                                                           Linz, 20. Jänner 2021

Mit Beginn des Wintersemesters konnte aufgrund der einigermaßen stabilen COVID-Situation mit dem vollständigen Unterrichtsangebot an allen Landesmusikschulen gestartet werden. Daher wurde das Schulgeld laut Schulgeldordnung auch vorgeschrieben und die Zahlscheine wurden wie üblich verschickt. Aufgrund der rasch gestiegenen Infektionszahlen mussten wir mit Anfang November das Präsenzunterrichtsangebot an den Landesmusikschulen wieder auf ausschließlich Einzelunterricht einschränken und in der Zeit der Lockdowns auch diesen ganz auf Fernunterricht umstellen. Nachdem nun die Entscheidung in Hinblick auf Schulgeldgutschriften vorliegt, kann ich Sie wie vereinbart über die diesbezüglichen Details informieren. Unter Berücksichtigung dieser speziellen Unterrichtsituation wurde folgende Schulgeldgutschrift für das 1. Semester festgelegt:

1.) Schulgeldgutschrift für Schüler in Großgruppen im 1. Semester
Im Bereich der Großgruppen (Tanz, Musikalische Früherziehung, Musikgarten, Musikwerkstatt, Singschule, Kreatives Musikgestalten, ...) haben die Schüler*innen aufgrund der bestehenden Regelungen seit Schulbeginn lediglich rd. 6 Wochen Unterricht in Präsenzform erhalten.
2 Monate wird Schulgeld vorgeschrieben.
3 Monate Gutschrift (wird im 2. Semester dann berücksichtigt)

2.) Schulgeldgutschrift für Instrumentalfächer im 1. Semester
Präsenzstunden 100 % Schulgeld
Die ersten 5 Fernunterrichtsstunden 100 % Schulgeld (siehe Hinweis im Elternbrief vom 11. September 2020)
Weitere Fernunterrichtsstunden 60 % Schulgeld (= 40 % Ermäßigung)

Vorschreibung des Schulgeldes im 2. Semester
Nachdem nicht absehbar ist, wie sich die weitere Situation im Sommersemester entwickeln wird, soll die Abrechnung des Schulgeldes wie im Vorjahr wieder am Ende des Schuljahres bilanzierend erfolgen, d.h. es werden auch die Zahlscheine erst Anfang Juli verschickt. Damit ist sichergestellt, dass die am Zahlschein ausgewiesenen Beträge der tatsächlichen Unterrichtsituation im 2. Semester entsprechen und die Gutschriften aus dem 1. Semester berücksichtigt werden. Die bestehenden Regelungen bzgl. Ermäßigungen und Schulgeldbefreiungen bleiben aufrecht. Bei Eltern, die aufgrund der Corona-Pandemie gerade arbeitslos gemeldet sind bzw. in Kurzarbeit geschickt wurden, werden die aktuellen Einkommensnachweise akzeptiert.

Unterrichtsbetrieb
Wie Sie vielleicht schon aus der medialen Berichterstattung wissen, werden die Semesterferien um 1 Woche vorverlegt. Aus heutiger Sicht wird das Sommersemester mit Montag 15. Februar 2021 beginnen. Wir hoffen, dass sich die Corona-Infektionen landesweit im nötigen Ausmaß verringert haben und wir wieder mit Präsenzunterricht beginnen können. Nähere Information dazu werden Sie noch erhalten. Bis zum Ende des Lockdown am 7. Februar 2021 bieten wir wie bisher Fernunterricht an.
Unsere Lehrerinnen und Lehrer bemühen sich um den bestmöglichen Unterricht, der unter den gegebenen Rahmenbedingungen angeboten werden kann.
Ich danke Ihnen nochmals herzlich für die gute Zusammenarbeit in dieser Ausnahmesituation. Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit und in der Hoffnung, dass wir bald wieder Gelegenheit zum gemeinsamen Musizieren vorfinden.

Ihr
Karl Geroldinger
Direktor des Oö. Landesmusikschulwerkes

Adresse

Landesmusikschule Attnang-Puchheim
Gmundner Straße 1a
4800 Attnang-Puchheim
Tel. 07674 / 66035
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direktion | Dir. Mag. Hermann Pumberger

Sprechstunden:
nach telefonischer Vereinbarung

Sekretariat | Silvia Sturm

Bürozeiten:
Mo 09.00 - 15.00 Uhr
Mi  09.00 - 12.00 Uhr